Naturtreu Frauenstärke Test und Erfahrungen

Lesezeit 9 Minuten
Naturtreu Frauenstärke

Viele Frauen leiden unter dem sogenannten prämenstruellen Syndrom. Zu den typischen Beschwerden gehören hier Unterleibs- sowie Kopfeschmerzen, Stimmungsschwankungen oder aber auch depressive Verstimmungen – das prämenstruelle Syndrom kann die Lebensqualität betroffener Frauen definitiv verschlechtern. Mit Frauenstärke hat der Supplement-Hersteller Naturtreu deshalb ein Präparat auf den Markt gebracht, welches eben diese Beschwerden vermindern soll. Hält das Supplement „Frauenstärke“ wirklich, was es verspricht? Genau diese Frage möchten wir Ihnen in diesem Testbericht beantworten. Darüber hinaus werden wir Ihnen zeigen, welche Naturtreu Erfahrungen andere Nutzer mit diesem Produkt gemacht haben.

Naturtreu Rabattcode

Naturtreu Frauenstärke

Sichere dir 10% Rabatt auf deine erste Bestellung bei Naturtreu mit unserem Rabattcode nahrung10. Details zum Rabattcode:
  • 10% Rabatt auf die gesamte Bestellung
  • Rabattcode: nahrung10
  • Der Rabattcode ist nur bei der ersten Bestellung gültig!

Frauenstärke – was ist das überhaupt?         

Bei Naturtreu Frauenstärke handelt es sich um ein Supplement, welches verschiedene natürliche Inhaltsstoffe beinhaltet, die vom prämenstruellen Syndrom hervorgerufene Beschwerden mindern sollen. Gemeinsam mit Myo-Inositol spielt das enthaltene Mönchspfefferfrucht-Extrakt (10:1) hierbei die wohl größte Rolle. Darüber hinaus sind in diesem Supplement allerdings auch Eisen, Zink, Folsäure, Vitamin B6, Vitamin B12 sowie Acetyl-L-Carnitin enthalten. Ob dies wirklich hilfreich ist, erfahren Sie weiter unten.

Neben den obengenannten Inhaltsstoffen sind in Frauenstärke lediglich zwei „Zusatzstoffe“ enthalten. Zum einen enthält dieses Produkt Hydroxypropylmethylcellulose. Hierbei handelt es sich um eine vollkommen unbedenkliche, pflanzliche Kapselhülle. Zum anderen enthält dieses Produkt Reismehl – dieses wird als natürliches Trennmittel genutzt. 

Bemerkenswert ist unserer Meinung nach, dass Naturtreu auch Frauenstärke von einem unabhängigen Labor auf verschiedene Schadstoffe überprüfen lässt. Selbst auf Arsen wird getestet. Obwohl Reismehl häufig mit Arsen belastet ist, können Sie sich also sicher sein, dass dieses Produkt überaus sicher ist. Da die wenigsten Unternehmen ihre Supplemente untersuchen lassen, sammelt Naturtreu hier natürlich fleißig Pluspunkte. Nachfolgend zeigen wir die gesamte Liste der Inhaltsstoffe noch einmal etwas übersichtlicher:

Myo-Inositol, Reismehl, Acetyl-L-Carnitinhydrochlorid, Hydroxypropylmethylcellulose, Eisensulfat, Zinkbisglycinat, Mönchspfefferfrucht-Extrakt (10:1), Pyridoxinhydrochlorid, Calcium-L-methylfolat und Methylcobalamin.

Anmerkung: Dieses Produkt ist vegan, histaminarm und frei von Mais- sowie Glutenrückständen.

Einnahme und Dosierung

Eine Tagesdosis Frauenstärke entspricht drei Kapseln. Diese sollten mit ausreichend Wasser und nach einer Mahlzeit eingenommen werden. Darüber hinaus sollte die Einnahme nicht in Kombination mit Heißgetränken geschehen.

Laut Naturtreu ist es optimal, wenn die Kapseln morgens oder mittags eingenommen werden – die Einnahme kann allerdings auch abends stattfinden. Wichtig ist nur, dass Sie die Kapseln nach der ersten Einnahme immer zur gleichen Tageszeit einnehmen. Außerdem wird empfohlen, dass die Aufnahme am ersten Tag der Periode gestartet wird – danach sollten Sie das Produkt für mindestens zwei bis drei Monate täglich einnehmen. Da die Kapseln vergleichsweise klein sind, hatte unsere Testperson keinerlei Probleme bei der Einnahme.

Nähr- oder sonstiger InhaltsstoffMenge pro Tagesdosis
Acetyl-L-Carnitin200 mg
Myo-Inositol500 mg
Mönchspfefferfrucht-Extrakt (10:1)12 mg
Eisen10 mg
Zink5 mg
Folsäure200 μg
Vitamin B61,4 mg
Vitamin B1212,6 μg
Was enthält dieses Produkt pro Tagesdosis?

Ist mit einer Wirkung zu rechnen?

Zunächst haben wir uns einige Studien zum Thema „Mönchspfeffer-Extrakt“ angeschaut und dabei festgestellt, dass bei der regelmäßigen Aufnahme der in Frauenstärke enthaltenen Dosierung durchaus verschiedene positive Wirkungen auftreten könnten. Bei fast allen Wirkungen, die nachgewiesen wurden, spielt das prämenstruelle Syndrom eine entscheidende Rolle. So wurde unter anderem festgestellt, dass die regelmäßige Einnahme von Mönchspfeffer oder einem Mönchspfeffer-Extrakt PMS-Symptome wie Brustspannen, depressive Verstimmungen oder Kopfschmerzen lindern kann. Selbst Menopausen-Symptome sowie übermäßig starke Regelblutungen könnten durch die regelmäßige Einnahme von Mönchspfeffer oder einem Mönchspfeffer-Extrakt vermindert werden – hier lässt die aktuelle Studienlage allerdings noch etwas zu wünschen übrig. Bewiesen ist hier also noch nichts. Angesichts der vielen potenziellen Wirkungen ist es sehr erfreulich, dass die in Frauenstärke enthaltene Dosis Mönchspfefferfrucht-Extrakt hoch genug ist, um eben diese Wirkungen hervorzurufen. Bereits die tägliche Einnahme von 4 mg eines vergleichbaren Mönchspfeffer-Extrakts kann Wirkungen hervorrufen. Je nachdem, wie gut Sie die Kapseln vertragen, könnte es sich also durchaus lohnen, eher eine oder zwei Kapseln pro Tag einzunehmen.

Obwohl sie Studienlage diesbezüglich relativ schwach ist, können wir zum jetzigen Zeitpunkt davon ausgehen, dass die tägliche Einnahme von 12 mg Mönchspfeffer-Extrakt sicher ist. Wer die Antibabypille einnimmt, eine Hormonersatztherapie macht, an bestimmten Brustkrebsformen oder Hypophysenstörungen leidet, sollte kein Mönchspfeffer-Supplement einnehmen. Zudem könnten bei gemeinsamer Einnahme mit Arzneimitteln Wechselwirkungen auftreten – falls Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, sollten Sie deshalb unbedingt mit dem behandelnden Arzt sprechen. Auch Schwangere oder Stillende sollten auf die Einnahme von Mönchspfeffer-Supplements verzichten – die Auswirkungen auf das Kind sind noch nicht bekannt.

Ist das enthaltene Myo-Inositol auch wirksam?

Auch die regelmäßige Einnahme von Myo-Inositol bringt potenzielle Vorteile mit sich. Diese Vorteile sind bislang allerdings nur bei Frauen zu beobachten, die an dem polyzsystischen Ovarialsyndrom leiden. Die einzige bewiesene Wirkung, welche bei der täglichen Einnahme der in Frauenstärke enthaltenen Dosis auftreten könnte, ist eine Steigerung der Fruchtbarkeit. Diese könnte interessanterweise bereits ab einer Dosierung von 200 mg pro Tag auftreten – auch hier könnte es sich also durchaus lohnen, zwei anstatt drei Kapseln einzunehmen. 

In höheren Dosen kann Myo-Inositol – wenn es regelmäßig eingenommen wird – unter anderem die Insulinsensitivität verbessern. Die in diesem Produkt enthaltene Dosis ist absolut sicher. Erst ab einer Dosierung von 12 g pro Tag ist mit milden Magen-Darm-Beschwerden zu rechnen. Darüber hinaus könnten bei der gemeinsamen Einnahme mit Arzneimitteln Wechselwirkungen auftreten.

Was stört uns an den Inhaltstoffen?

Obwohl die Einnahme von Acetyl-L-Carnitin durchaus Vorteile mit sich bringen könnte, ist die in Frauenstärke enthaltene Dosierung leider viel zu niedrig, um diese hervorzurufen. Lediglich Menschen, die hier einen Mangel haben, könnten von dem beigesetzten Acetyl-L-Carnitin profitieren. In Bezug auf die in Frauenstärke enthaltene Dosis, ist nicht mit Nebenwirkungen zu rechnen. Werden regelmäßig höhere Dosen konsumiert, könnten ein „fischiger“ Mundgeruch und oder Magen-Darm-Beschwerden auftreten.

Die zugesetzten Mineralien und Vitamine sind unserer Meinung nach keinesfalls zu hoch dosiert – vor allem dann, wenn Sie nur eine oder zwei Kapseln am Tag einnehmen. Sofern Sie über Ihre tägliche Ernährung nicht viel zu hohe Mengen der zuvor genannten Mineralien und Vitamine aufnehmen, ist hier nicht mit überdosierungsbedingten gesundheitlichen Nachteilen zu rechnen. Wir können allerdings nicht ganz nachvollziehen, warum diesem Produkt überhaupt Mineralien und Vitamine zugesetzt wurden. Mit dem Verbessern von PMS-Symptomen hat dies schließlich nichts zu tun – lediglich Menschen, die einen Mangel haben, profitieren hiervon.

Frauenstärke ist sicher

Obwohl bei einer regelmäßigen Einnahme – sofern Sie sich an die empfohlene Dosierung halten – nicht mit Nebenwirkungen beziehungsweise gesundheitlichen Nachteilen zu rechnen ist, müssen Sie beachten, dass vorliegende Allergien (beziehungsweise Kreuzallergien) oder Unverträglichkeiten durchaus zu Beschwerden führen könnten.

Auch die Verpackung ist überzeugend

Verpackt werden die Kapseln in hochwertigem Braunglas – dieses wird mit einem robusten Kunststoff-Deckel geschlossen. Sie können die Verpackung entweder wiederverwenden oder ganz einfach recyceln. Der Deckel und das Glas sollten getrennt entsorgt werden!

Lagerung und Haltbarkeit

Dieses Produkt muss geschlossen, kühl, trocken und lichtgeschützt gelagert werden. Darüber hinaus sollte es sich immer außerhalb der Reichweite von Kindern befinden. Ab dem Zeitpunkt, an dem die Fertigung fertiggestellt wurde, ist Naturtreu Frauenstärke exakt zwei Jahre haltbar. Möglicherweise können Sie die Kapseln auch nach dem Ablauf des Haltbarkeitsdatums noch zu sich nehmen – ob die Wirksamkeit hierbei bestehen bleibt, ist zu bezweifeln.

Wie viel kostet Frauenstärke?

Eine Packung dieses Supplements kostet im Online-Shop von Naturtreu 21,99 Euro und beinhaltet 90 Kapseln – dies entspricht 30 Tagesdosen. Pro Tagesdosis zahlen Sie also in etwa 73 Cent. Damit ist Frauenstärke etwas teurer als andere vergleichbare Produkte von Naturtreu. Da die enthaltenen Inhaltsstoffe nicht nur qualitativ hochwertig, sondern auch wirksam sind, ist dieser Preis jedoch trotzdem angemessen. Zumal Sie auch eine oder zwei Kapseln am Tag einnehmen und dennoch eine Wirkung verspüren könnten. 

Anmerkung: Im Bundle können Sie sich Rabatte von 5 % oder 7 % sichern.

Qualität made in Germany

Hergestellt wird dieses Produkt übrigens in Deutschland. Dass Naturtreu bei dem gesamten Herstellungsprozess auf Tierversuche verzichtet, ist selbstverständlich erfreulich. Darüber hinaus ist dieses Produkt frei von Gentechnik.

Woraus die Inhaltsstoffe gewonnen wurden und wo deren Ausgangsstoffe angebaut wurden, wird von Naturtreu leider nicht erwähnt – obwohl dies bei vielen anderen Produkten von Naturtreu der Fall ist.

Wer sollte Naturtreu Frauenstärke nicht einnehmen?

Laut Naturtreu ist dieses Produkt nicht für Kinder, Schwangere oder Stillende geeignet. Obwohl Naturtreu erwähnt, dass jeder, der dieses Produkt einnehmen möchte, zunächst mit seinem Hausarzt sprechen sollte, finden wir diese Warnung nicht angemessen. Schließlich dürfen Mönchspfeffer-Extrakte – wie weiter oben bereits erwähnt wurde – von einigen Menschen ganz sicher nicht eingenommen werden. Ansonsten sind die Warn- und Gebrauchshinweise ausreichend.

So bewirbt Naturtreu dieses Supplement

Über die Art und Weise, wie Naturtreu Frauenstärke bewirbt, können wir uns grundsätzlich nicht beschweren. Naturtreu macht keine übertriebenen Wirkungsversprechen und hält sich darüber hinaus selbstverständlich auch an alle geltenden Gesetze. Darüber hinaus wurden auf der Naturtreu-Website einige Studien verlinkt, sodass Sie die Möglichkeit haben, selbst über die verschiedenen Inhaltsstoffe zu recherchieren.

Die Naturtreu-Zufriedenheitsgarantie

Wenn Sie mit Frauenstärke nicht zufrieden sind, können Sie sich von Naturtreu den vollen Kaufpreis zurückerstatten lassen. Sie müssen das Produkt lediglich innerhalb von 30 Tagen zurücksenden – ganz einfach!

Naturtreu Frauenstärke Erfahrungen

Die Nutzer-Reviews, welche wir zu diesem Supplement finden konnten, fallen überwiegend positiv aus. Bei Amazon.de liegt die durchschnittliche Bewertung von Frauenstärke bei 4,4 von 5 Sternen. Während einige wenige Nutzer keine Besserung der PMS-Symptome bemerkten, berichtet die überwiegende Mehrheit von Besserungen in Bezug auf ihre Beschwerden. Außerdem merkten ein paar Nutzer an, dass sie das Supplement nicht gut vertragen haben. Auf der Website von Naturtreu liegt die durchschnittliche Bewertung interessanterweise bei 4,9 von 5 Sternen.

Unser Fazit:

Insgesamt geben wir diesem Produkt 9,4 von 10 Punkten. Einen Punktabzug hat es unter anderem für den unserer Meinung nach unnötigen Zusatz von Acetyl-L-Carnitin, Eisen, Zink, Folsäure, Vitamin B6 und Vitamin B12 gegangen. Auch das Fehlen von wichtigen Informationen in Bezug auf die Warn- und Gebrauchshinweise müssen wir bemängeln. Alles in einem können wir allerdings mit einem guten Gewissen sagen, dass es sich bei Naturtreu Frauenstärke um ein qualitativ hochwertiges Produkt handelt, welches vor allem in Bezug auf PMS-Beschwerden äußerst wirksam sein könnte.

Yannik
Von Yannik
Hey, mein Name ist Yannik. Ich bin der Co-Chefredakteur von nahrung.de und befasse mich bereits seit geraumer Zeit mit den Themen Ernährung sowie Nahrungsergänzung. Eine objektive und aufklärende Berichterstattung ist mir besonders wichtig!